...Aida Sikira is one of the most interesting young pianists I have heard in a long time. I am sure that before long she will be able to embark on a successful career as concert pianist.

Peter Feuchtwanger

Aida Sikira, geboren am 12.06.1971 in Bosnien-Herzegowina, emigriert im Jahre 1972 mit ihren Eltern nach Deutschland.

Ihre ersten Erfahrungen am Klavier sammelt Aida bereits im Alter von 5 Jahren. Das Piano einer Bekannten ihrer Eltern übt eine so große Faszination auf sie aus, dass sie Stunden damit zubringt Musikstücke aus dem Gedächtnis nachzuspielen.

1983 erster Klavierunterricht.
1985 gewinnt Aida Sikira den ersten Bundeswettbewerb für Cembalo solo. Die damaligen Juroren Edith Picht-Axenfeld und Franzpeter Goebels bescheinigen ihr ein großes Talent.

Es folgen Konzerte und Rundfunkübertragungen:

  • Warschau , Deutsche Botschaft / Musikhochschule
  • Bruchsaler Schloss
  • Kieler Schloss, NDR
  • Wilhelm Lehmbruck Museum , Duisburg , WDR
  • Herrenhaus Hasselburg

1988 Auszeichnung : Jörg Steinbach Förderpreis

Stipendium des Cembalobauers Martin Sassmann und des Kultusministeriums Schleswig–Holstein

1992 nimmt Aida Sikira ein Klavierstudium an der Musikhochschule Lübeck auf und schließt es in der Klasse von Prof. Konrad Elser erfolgreich ab.

In Zusammenarbeit mit den namhaften Professoren Vitaly Margulis, Karl Heinz Kämmerling, Andrzej Jasinski , Günter Reinhold, Michael Sanderling, Petru Munteanu und Sachar Bron vertieft sie im selben Jahr ihre Kenntnisse. Die Arbeit mit Prof. Peter Feuchtwanger in London ist dabei als besonderer Meilenstein zu nennen.

Das Repertoire von Aida Sikira umfasst Sololiteratur des 17.- 20. Jahrhunderts, eigene Bearbeitungen, kammermusikalische Werke und literarische Programme mit deutschen Schauspielern.